• Ein kleiner Exkurs in
    unsere Geschichte

    Die Gemäuer des Landgasthofs stehen seit mehr als 100 Jahren. Als 1867 der Schienenverkehr zwischen München und Ingolstadt eröffnet wird, beginnt auch die Geschichte der so genannten „Eisenbahnrestauration“ in der Nähe des Bahnhofs Rohrbach. Von Anfang an ist der Zeidlmaier ein echter Familienbetrieb: 1967 übernehmen Karl und Kreszenz Zeidlmaier das Lokal, ab 1974 führt es Karl Zeidlmaier jun. mit seiner Mutter weiter.

  • 2008 übernimmt Christian Kroiß, der Neffe von Karl Zeidlmaier, den traditionsreichen Landgasthof. Nach seiner Lehre bewährte er sich u.a. in den Sternelokalen „Tantris“ in München und im „Vitrum“ des Hotels Ritz-Carlton in Berlin, wo er die feine internationale Küche und die strengen Anforderungen von Sterne-Restaurants kennenlernte. Unter seinem Einfluss verschmilzt beim Zeidlmaier Tradition mit Moderne.